Warum es nicht Schrottplatz heißt …

… ist eigentlich ganz einfach. Zumindest dann wenn man ein altes Auto weiter bewegen will sollte man eher vom “Autoverwerter” sprechen. Vielleicht auch vom “Autoerhalter”. Jaja ich pack die Pathos-Kelle weg. Nichtsdestotrotz bin ich froh hier in der Nähe einen netten Vertreter dieser Zunft zu haben der mir nicht nur viele Teile aufgehoben hat sondern Sie auch noch zu fairen Preisen verkauft. Zusätzlich ist er noch sehr kulant. Vor zwei Wochen hatte ich einen Tankgeber gekauft, kam aber erst letzten Samstag dazu Ihn einzubauen. Dabei fiel mir aber erst auf das der Tankgeber den ich gekauft hatte einen Rücklauf hatte. Also heute morgen angerufen und nachgefragt ob ich Ihn umtauschen kann (sofern er den, den ich brauche hat). Alles kein Problem. Jetzt hab ich den richtigen, heute Abend bau ich Ihn ein.

Am Wochenende habe ich in Vorbereitung auf den Termin in zwei Tagen die Spur einstellen lassen. Die Ist-Werte waren natürlich fern von gut und böse. Die Tieferlegung, der nicht eingestellte Panhardstaab und die einstellbaren Zugstreben haben die Achsgeometrie natürlich etwas beeinflusst :)

achsvermessung1

achsvermessung2

Heute Abend werden die Scheibenwischer montiert, die Ventile, Zündung und der Vergaser eingestellt. Den Tankgeber werde ich auch noch einbauen um endlich zu sehen wieviel Sprit die Karre noch hat.

Ich bin gespannt was mein Fiesta Schriftzug macht. Da ich noch nicht weiß wie ich die Chromoptik wieder restaurieren kann habe ich das Ding einfach mit Plastidip weiß angesprüht. Mal sehen wie es aussieht. Bleiben wird es so natürlich nicht aber so wie es derzeit aussieht kann das auch nicht ans Auto …

fiesta-logo