Von (gelben) Engeln und Bauteilen …

… die Ihren Namen allzu wörtlich nehmen. Ich hatte mich wie schon erwähnt Donnerstags auf den Weg ins Allgäu gemacht. Meiner Freundin hatte ich den Fiesta überlassen um Ihr die Zugfahrt zur Arbeit zu ersparen. Leider haben sich die beiden Damen nicht so gut verstanden. Um halb 8 blieben die beiden auf der Autobahn stehen. Mit Müh und Not schaffte es meine Freundin dann noch das Auto von der Autobahn zu bekommen. Der gelbe Engel kam ca 30 Minuten nach dem Anruf. Ich hatte schon eine Vermutung geäussert die Sarah an den ADAC Menschen weitergab. Der rief mich dann auch kurz nach dem eintreffen an und bestätigte sie. Wenn der Kontaktunterbrecher es mit seinem Namen zu ernst nimmt unterbricht er den Kontakt dauerhaft.

IMG_4818

Er versuchte das ganze zwar noch Vor-Ort zu reparieren aber leider gelang es Ihm nicht. Offensichtlich hatte er aber Spaß daran. Im Gespräch mit Ihm zumindest war das deutlich raus zu hören. Ich präsentiere das Auto lieber doch in anderen Situationen ;-) Aber so hatte das ganze ja dann auch was gutes. :)

IMAG0555

Als klar war das es sich nicht beheben lässt rief er die berittene Kavallerie die den Wagen und meine Freundin abholten. Die war dann auch 20 Minuten später am Einsatzort.IMAG0561

Eine ADAC Plus Mitgliedschaft lohnt sich auf alle Fälle. Auch wenn jeder der Meinung ist das sein schätzjen nicht kaputt geht. Man steckt nie drin und wegen dieses Problems bin ich selbst schon einmal auf einer Autobahn stehen geblieben. Danke an dieser Stelle noch einmal an die gelben Engel.

Unnötig zu erwähnen das ich Samstag versucht habe den Fehler zu beheben aber natürlich die falschen Teile bestellt habe? Klar also geschenkt …

 

One thought on “Von (gelben) Engeln und Bauteilen …

Comments are closed.